Machen Sie sich die Suche noch leichter! gefiltert nach:

Blogvorstellung: Glutenfrei Rezepte

In unserem heutigen Beitrag möchten wir euch Katja Johannhörster vom Blog "Glutenfrei Rezepte" ein wenig vorstellen. Sie hat eine tolle Sammlung glutenfreier und oft auch veganer Rezepte kreiert, die das Genießen trotz Allergie und Intoleranz ganz einfach machen.

Wir haben mit Ihr ein Interview geführt.

Katja, erzähl uns doch ein bißchen über dich. Wer bist du, was machst du?

Ich lebe in Darmstadt mit meinem Mann und inzwischen 2 Töchtern, arbeite als Online Produktmanagerin und bin jetzt in Elternzeit. Ich habe Nahrungsmittelunverträglichkeiten und muss mich seit 2004 glutenfrei ernähren. Vor ein paar Jahren habe ich angefangen meine Rezepte in meinem Blog glutenfrei-rezepte.de zu sammeln.

Wie kam es dazu, dass du einen eigenen Food-Blog schreibst?

Mich haben einfach sehr viele Leute gefragt, was sie mir zu essen anbieten können. Meine Familie ist groß, es wird häufig ein Geburtstag gefeiert und zum Kaffee und Kuchen eingeladen. Meine Leute waren irgendwann etwas ratlos was sie mir anbieten können, da in der Regel Kuchen und Torten Gluten enthalten. Ich dachte da wäre ein Blog genau die richtige Idee. Hier kann man einfach nachschauen wie man Rezepte anpassen muss, damit sie glutenfrei sind bzw. vielleicht die ein oder andere Inspiration finden.

Wo liegen auf deinem Blog die Schwerpunkte? Woher nimmst du deine Inspirationen?

Der Schwerpunkt liegt auf Rezepten mit glutenfreien Mehlsorten, die ich selbst zusammen mische. Ich mag gerne möglichst natürliche Lebensmittel, die nicht hochverarbeitet sind. Insbesondere Brote, Kuchen und Torten sind mir wichtig, weil sie in der Regel Gluten enthalten. Da ich nicht darauf verzichten möchte, habe ich Rezepte einfach so abgewandelt, dass ich sie dann essen kann. Ich lasse mich gerne von klassischen Rezepten inspirieren, verfolge Food Trends aufmerksam und betrachte meine Nahrungsmittelunverträglichkeiten als eine Art Herausforderung für neue Rezepte, wie z.B. meine Hühnereiweißallergie und der vegane Eischnee aus Kichererbsen.

Welche Nahrungsmittelunverträglichkeiten hast du? Dein Mann ist auch von Allergien bzw. Intoleranzen gegen Lebensmittelbestandteile betroffen. Wie äußert sich das bzw. wie geht ihr damit in der Familie um?

Das ist eine gute Frage. Ich reagiere verzögert auf unverträgliche Nahrungsmittel, d.h. manchmal erst nach 4-8 Stunden oder sogar erst am nächsten Tag. Deshalb ist es nicht einfach herauszufinden, was der Auslöser war und leider ändern sich meine Unverträglichkeiten, z.B. durch Schwangerschaft und Geburt. Geholfen hat mir ein Bluttest zur Orientierung. Dabei kam aktuell heraus, dass eine Unverträglichkeit gegen Gluten, Weizen, Roggen, Dinkel, Gerste, Hafer, Kamut, und sogar gegen das glutenfreie Buchweizen habe. Zusätzlich noch gegen grüne Erbsen, Sellerie, Himbeeren, Macadamia-Nüsse und Aspergillus niger, den gemeine Schimmel der sich häufig auf Trockenfrüchten, Nüssen, Samen, Gewürzen und Tees und auch geräuchertem Schinken befinden kann. Dazu kommen noch diverse Allergien gegen bestimmte Lebensmittel, wie zum Beispiel Hühnerei. Mein Mann hat eine hochgradige Milcheiweißallergie und eine Lactoseintolleranz. Meine beiden Kinder haben bisher keine Allergien oder Unverträglichkeiten. Essen ist bei uns dadurch etwas kompliziert, aber man gewöhnt sich daran. Meine Tochter darf alles essen was sie möchte und mein Baby wird möglichst lange gestillt, damit kann ich sie hoffentlich vor Allergien und Unverträglichkeiten schützen.

Was sind deine Lieblingsprodukte bzw. Lieblingszutaten? Welche glutenfreien Produkte vermisst du?

Ich esse Müsli zum Frühstück und mag z.B. gerne Corn Flakes von Schär oder Bio Schoko Müsli von Alnavit, aber auch glutenfreie Hirse-, Buchweizen- und Sojaflocken von der Spielberger Mühle mit Obst und Joghurt. Meine Lieblingszutat ist wahrscheinlich Milch in allen Varianten, insbesondere in Eiscreme. Ich vermisse einen guten glutenfreien Blätterteig, d.h. einen ohne lange Liste mit zweifelhaften Zutaten.

Vielen Dank für das Interview!

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.